AMI – Advanced Multimodal Imaging

Das AMI-Bündnis entwickelt multimodale bildgebende Verfahren, die Bildverarbeitungstechnologien aus unterschiedlichen Spektralbereichen von ultravioletten (UV), visuellen (VIS), Nah- (NIR) über den kurzwelligen (SWIR) bis hin zum langwelligen Infrarotbereich (LWIR) sowie Echtzeit-3D-Bilder verknüpfen und somit eine erweiterte Objekt- und Szenenbeschreibung ermöglichen, für in Mittel- und Südthüringen relevante industrielle Wachstumsfelder.

Flexible Methoden der Bildgebung sind Schlüsseltechnologien der Zukunftsmärkte Medizin & Gesundheit, Produktion & Qualitätssicherung, Automotive & Mobilität, Land- & Forstwirtschaft, Lebensmittelindustrie sowie Wertstoffverwertung & Kreislaufwirtschaft.
 

„Utilize the Unseen“

Region

Die RUBIN-AMI-Bündnisregion ist in Mittel- und Südthüringen angesiedelt mit regionalen Schwerpunkten in Ilmenau, Suhl, Weimar und Jena. Vom Zentrum des Bündnisses Ilmenau sind in Entfernungen von < 80 km alle Partner ansässig, mit Ausnahme des sächsischen Unternehmens InfraTec in Dresden. Das RUBIN-AMI-Bündnis ordnet sich in den Wirtschaftszweig der elektronischen und optischen Erzeugnisse ein und bedient mit seiner Innovationsplattform der multimodalen Bildgebung zentrale Bereiche der Optik wie beispielsweise die Messtechnik & Sensorik, Optoelektronik und Lichttechnik.

Der traditionell gewachsene Optik-Standort Thüringen hat sich in den letzten Jahren zu einem wesentlichen Zentrum der deutschen Photonikindustrie entwickelt. Die Region besitzt das Potenzial, mit innovativen Produkten weitere Hightech-Branchen zu adressieren sowie als technischer Wegbereiter für andere Wachstumsfelder zu wirken.

 

Termine

Vision 2022 

04.-06.10.2022

Neuigkeiten
Projekte

Ausgehend von gesellschaftlichen und technologischen Anforderungen wird das Bündnis AMI die Voraussetzungen für neuartige Produkte und Dienstleistungen schaffen und die multimodale Bildgebung in ersten relevanten Applikationsmärkten nutzen. Unter Beachtung erheblicher ökonomischer Wachstumsprognosen und der bei den Partnern bereits jetzt vorhandenen Marktzugänge wurden die Wertstoffverwertung für geschlossene Stoffkreisläufe und die Mobilitäts- sowie Gesundheitswirtschaft prioritär ausgewählt.


Erste avisierte Produkte in den ausgewählten spezifischen Zielmärkten sind

  • ein sortenreines Rücknahmesystem für den Einzelhandel (Erkennungs- und Unterscheidungseinheit für unterschiedliche Kunststoffarten für Rücknahmesysteme mit roboterbasierter Sortierung),

  • ein Analysegerät für Bauschuttrezyklate sowie

  • ein miniaturisierter kontaktlos arbeitender Vital- und Aktivitätssensor.

 

image4.png
image30.png
image32.jpeg
image7.png
image11.png
image5.png
image10.png
image6.png
image31.jpeg
image14.png
image15.gif
image8.png
image12.png
Programmfamilie
image5.png
Förderprogramm
image4.png
Bündniskoordination

Steinbeis Qualitätssicherung und Bildverarbeitung GmbH (SQB GmbH) 

 

Steffen Lübbecke

Werner-von-Siemens-Str. 9

98693 Ilmenau, Germany

Tel.: +49 3677 4690 5910

eMail: steffen.luebbecke@quick-image.de

URL: www.quick-image.de

Geschäftsstelle 
Gefördert durch

SpectroNet c/o Technologie- und Innovationspark Jena GmbH
 

Paul-Gerald Dittrich

Hans-Knöll-Straße 6
07745 Jena, Germany
Tel.: +49 3641 6751 00
eMail: pg.dittrich@spectronet.de

URL: www.spectronet.de

1200px-BMBF_Logo.svg.png